Architektonische Gestaltung

Natürlich und hell

KiTa „Karlinis“ Innenansicht

Alle Räume haben große, die Gruppenräume durchweg bodentiefe Fenster. Die Halle wird über große Oberlichter belichtet. Zur natürlichen Belüftung verfügen alle Gruppenräume über öffenbare Oberlichter. So können die Gruppenräume gelüftet werden, ohne dass die Kinder im Durchzug sitzen oder sich an geöffneten Fenstern verletzen. Durch öffenbare Oberlichter in der Halle kann ein wirksamer Luftwechsel während der Nutzungszeiten gewährleistet werden. Dennoch gibt es eine Lüftungsanlage in der Kita.

Innen ruhig

Auch im Inneren der Kita gibt es nur diese wenigen Farbtöne: Weiß, Naturholz und Leuchtend Orange. Ganz bewusst ist die Farbgestaltung so dezent gehalten, dass eine Reizüberflutung vermieden wird, schließlich wird das Gebäude ja besonders lebendig durch die vielen Kinder und all die Dinge mit denen die Kinder ihr neues Zuhause ausschmücken.

So wenig Farbe?

Die äußere Gestaltung zeigt ein ruhiges Bild mit weißen Putzfassaden und Flächen in Holzoptik. Hier werden bewusst Akzente gegen die sonst vorherrschende Gestaltung eines Gewerbegebietes gesetzt. Grundelemente sind ausschließlich Weiß und Holzoptik. Die Farben kommen durch die Kinder. Lediglich am Eingang und in der Halle werden dezente Farbtupfer in Leuchtend Orange gesetzt. Drei Elemente sind das Motto der gebauten Kita: hell, natürlich, umweltgerecht.