Pressemeldungen

Kleine Karlinis ganz groß

Erste Aachener Verbundkita öffnet ihre Pforten im Gewerbegebiet Eilendorf-Süd / Einweihung im April 2015

Aachen, 5. Januar 2015. Nach 4 Jahren Planungszeit und einer Bauphase von einem Jahr öffnet die erste öffentlich geförderte Verbundkindertagesstätte in Aachen. Auch ein passender Name ist gefunden: Karlinis heißt die Kita, die ein Gemeinschaftsprojekt fünf Aachener Unternehmen aus dem Gewerbegebiet Eilendorf-Süd ist. Der Name wurde im Rahmen eines Wettbewerbes gefunden, zu dem alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen eingeladen waren. In geheimer Abstimmung wählte eine Jury aus Vertretern der beteiligten Unternehmen und dem Oberbürgermeister der Stadt Aachen, Marcel Philipp, den schönsten Namen aus den Vorschlägen aus und traf eine eindeutige Wahl. Die Kita Karlinis bietet 70 Kindern der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firmen Grünenthal, Mäurer & Wirtz GmbH & Co. KG, FEV GmbH, Dr. Babor GmbH & Co. KG und Blitzschutzbau Rhein-Main Adam Herbert GmbH ab heute ein zweites Zuhause. Die Trägerschaft der Kita Karlinis liegt bei der educcare gGmbh.

Spannender Wettbewerb
Im Sommer 2014 reichten innerhalb von neun Wochen 145 Teilnehmer rund 487 Vorschläge ein, um einen passenden Namen zu finden. Dabei wurden viele kreative Vorschläge eingereicht. Um in die engere Auswahl zu kommen, mussten die Namen einige strenge Kriterien erfüllen, darunter Verständlichkeit für englischsprachige Kinder. Denn die Kita hat ein bilinguales Angebot für englischsprachige Mitarbeiterkinder der international ausgerichteten Unternehmen.


Einweihung im April 2015
Nachdem die Kita Karlinis zum geplanten Zeitpunkt fertiggestellt wurde, warten nun die Räume und Spielsachen darauf, von den Kindern entdeckt und mit Leben erfüllt zu werden. „Wir freuen uns, dass die gemeinsamen Anstrengungen der fünf Unternehmen nun endlich sichtbar sind und die ersten Kinder hier betreut werden. Wir Unternehmen sind damit auf einem guten Weg, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stärken“, freut sich Dr. Heinz-Gerd Suelmann, weltweiter Personalchef von Grünenthal. Wenn die Eingewöhnungsphase für die ersten Kinder beendet ist, wird es eine offizielle Einweihung auf dem Kitagelände geben. Diese ist für April 2015 geplant.

Mehr Informationen: www.verbundkita-aachen-eilendorf.de

 


Über Grünenthal
Die Grünenthal Gruppe ist ein unabhängiges, international tätiges, forschendes Pharmaunternehmen im Familienbesitz mit Konzernzentrale in Aachen. Aufbauend auf ihrer einmaligen Kompetenz in der Schmerzbehandlung ist es das Ziel, das patientenzentrierteste Unternehmen in der Indikation "Schmerz" und damit führend in Therapie-Innovation zu werden. Als eines der letzten fünf forschenden Pharmaunternehmen mit Konzernzentrale in Deutschland investiert Grünenthal nachhaltig in die Forschung und Entwicklung. Im Jahr 2013 betrugen die Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen 27 Prozent des Umsatzes. Die Forschungs- und Entwicklungsstrategie Grünenthals konzentriert sich auf ausgesuchte Therapiegebiete und modernste Technologien. Den Schwerpunkt bildet die intensive Suche nach neuen Wegen, um Schmerzen besser, nachhaltiger und mit weniger Nebenwirkungen zu lindern. Die Grünenthal Gruppe ist in 25 Ländern weltweit mit Gesellschaften vertreten. Grünenthal-Produkte sind in mehr als 155 Ländern erhältlich und knapp 5.500 Mitarbeiter arbeiten weltweit für die Grünenthal Gruppe. Der Umsatz 2013 betrug 901 Mio €.
Weitere Informationen unter: www.grunenthal.com

 

Friederike Herrfurth
Head Corporate Communications
Grünenthal GmbH
52099
Aachen
Telefon: +49 241 569 1335

Zurück